[DEUTSCHE VERSION UNTEN]

My relationship with YOGA extends over a comprehensive spectrum. It is and always will be in a continuous development.

In my teachings I invite you to allow yourself to sink into the structure of a certain style drawing from its experience-based wisdom. Sensing the ancient tradition behind, surrendering to it and observing the effects within your being. To hold certain postures, chant particularly selected mantras and practice special breathing techniques helps you to enter your body’s intelligence as well as to increase your awareness and perceptual capacity for the sensations which take place in your body on an energetic, emotional and physical level.

With a heightened body awareness, you may discover that this structured experience then allows you to let go of it again. To engage completely into your body and therewith, to follow your intuition so that the embodiment of your emotions and soul’s callings can be expressed.

The following Yoga styles are close to my heart and are weaved into my work.

KUNDALINI YOGA

KUNDALINI YOGA is an ancient empirical science from the North of India. For thousands of years it was safeguarded as a precious treasure by the local monasteries until Yogi Bhajan revealed its secret in 1969.

The kriyas, mantras and pranayama techniques help you to build a healthy body, develop a balanced mind and get into a deeper touch with your intuition. Moreover, it strengthens your nervous system, balances your glandular system for elevated stability and vitality as well as detoxes your whole system. It’s an efficient and direct path to your feelings.

You unleash layer after layer of your ego, your pain and past until you finally discover your true self. It invites you to think out of the box and thereby, to tap into your full potential.

Especially, its heart opening exercises made me hear the voice of my heart again and guided me to begin the journey of my life.

YIN YOGA

At the beginning, YIN YOGA was a silent amorousness for me which became a firm component in my life.

In YIN YOGA you keep the postures for about three to five minutes which allows a stretching and opening of your deeper tissues. You fully surrender to the position, relax into it and let yourself sink towards the earth‘ ground with the natural pull of gravity. You are in stillness with yourself, your body, your breath and all the sensations within your being.

Here deep healing occurs. Tension can leave the body. Everything relaxes into a softness and tender opening.

You let go of all entitlements and commit to purely being. Sensing that which is here and now.

With YIN YOGA I finally learned how to surrender.

5 ELEMENTS YOGA

As a part of the infinite universe your body exists of all five elements which the whole cosmos is made of: earth, water, fire, air and ether.

In my self-created work with the 5 ELEMENTS you sense all these terrene levels in your body, express them through your unique femininity, let them flow through you and see where they guide you to. Without judgement. Just diving into experience and surrender.

You dedicate yourself to every single element individually. You start with grounding exercises, then move your body through the flow of the water, go higher and let the fire ignite your inner powers, after that let your heart be opened by the wind and finally, end with a deep soul-connecting Kundalini Yoga meditation as taught by Yogi Bhajan.

As the five alchemical elements of the natural forces are connected to the senses, the practices also enhance your sensuality. You experience and get to know yourself better in your individual totality. You come home to your body, the temple of your soul, and are able to meet yourself on deeper levels.

Working with the five elements made me practically comprehend myself as a part of nature as well as the whole universe.

YONI YOGA

With YONI YOGA you discover your original feminine essence and experience your unique sensuality through intuitive cosmic dance, deep breathing & mindfulness practices, heart and Yoni connecting meditations, tantric Yoga as well as Taoist and ancient Egyptian practices.

When you as a woman come home to yourself and rediscover the art of bringing the Seen and the Unseen together into manifestation, you start living life as an embodied human being. You feel that you are a part of nature and can merge with her, Gaia.

In wild aliveness. In stillness. In softness.

YONI YOGA makes you dive deeply into your mystical essence. You let yourself be guided by your Yoni – the sacred space within your womb. She is the beginning and everything else follows. Step by step, you slowly regain access to your wisdom and animal nature which is stored within and cannot wait to be expressed. You move along with your unique sensuality without limitations. Totally free.

You allow your shame, personal and collective pain, competitive behavior, self-sabotage, lack thinking, isolation or feelings of separation from source to come up to the surface and let it to be released. You are then able to feel the interconnectedness between all women, your ancestors, the universe and the earth.

Being connected with my Yoni helps me to regain the inner knowing why I am here. I experience a feeling of oneness and being home in my soft as well as fierce femininity.


Meine Beziehung zu YOGA erstreckt sich über eine weit umfassende Bandbreite. Ich bin und werde immer in einer stetigen Entwicklung mit ihr sein.

In meinem Unterricht lade ich dich ein, dir zu erlauben, dich in die Struktur eines bestimmten Stils hineinsinken zu lassen und aus dessen erfahrungsbasierter Weisheit zu schöpfen. Die uralte Tradition dahinter zu spüren, dich ihr hinzugeben und zu beobachten, wie sie in dir wirkt. Das Praktizieren bestimmter Haltungen, das Chanten von speziell ausgewählten Mantren und das Ausüben besonderer Atemtechniken gibt dir einen Einstieg in deine eigene körperliche Intelligenz, erhöht dein Bewusstsein und deine Wahrnehmungsfähigkeit für Empfindungen, die in deinem Körper auf energetischer, emotionaler sowie physischer Ebene ablaufen.

Durch eine erhöhte Körperwahrnehmung wirst du entdecken, dass diese strukturierte Erfahrung dir erlaubt, dich dann wieder von ihr zu lösen. Dich vollkommen auf deinen Körper einzulassen und dabei deiner Intuition zu folgen, sodass die Verkörperung deiner Emotionen und seelischen Innenlebens Ausdruck finden kann.

Folgende Arten des Yoga sind mir nahe und lasse ich in meine Arbeit miteinfließen.

KUNDALINI YOGA

KUNDALINI YOGA ist eine uralte Erfahrungswissenschaft aus dem Norden Indiens. Jahrtausendelang wurde sie wie ein kostbarer Schatz von den dortigen Monastien gehütet bis Yogi Bhajan 1969 ihr Geheimnis lüftete.

Die Kriyas, Mantren und Pranayama-Techniken verhelfen dir zu einem gesunden Körper, einem ausgeglichenen Geist sowie zu einer tieferen Verbindung mit deiner Intuition. Darüber hinaus stärken sie deine Nerven, balancieren dein Drüsensystem für eine erhöhte Standfestigkeit sowie Vitalität und entgiften dein gesamtes System.

KUNDALINI YOGA ist ein effizienter und direkter Weg zu deinen Gefühlen. Du legst die Schichten deines Egos, deines Schmerzes und deiner Vergangenheit frei bis du dein wahres Selbst entdeckst. Es lädt dich dazu ein, alte Denkmuster aufzubrechen und dein volles Potential auszuschöpfen.

Besonders die herzöffnenden Übungen erlaubten mir, wieder die Stimme meines Herzens wahrzunehmen und brachten mich auf die Reise meines Lebens.

YIN YOGA

YIN YOGA war für mich zunächst eine leise Verliebtheit, die nun zum festen Bestandteil meines Lebens geworden ist.

Im YIN YOGA werden die Posen für etwa drei bis fünf Minuten gehalten, was eine Dehnung und Öffnung des Tiefengewebes erlaubt. Du gibst dich voll und ganz der Haltung hin, entspannst dich in sie hinein und lässt dich durch die Schwerkraft Richtung Erde absinken. Du bist in Stille mit dir, deinem Körper, deiner Atmung und allen Empfindungen innerhalb deines Seins.

Hier findet tiefe Heilung statt. Anspannung darf den Körper verlassen. Alles entspannt sich in eine Weichheit und sanfte Öffnung hiein.

Du lässt den Leistungssanspruch los und übst dich im puren Sein. Dem Spüren von dem, was gerade ist. Im Hier und Jetzt.

YIN YOGA hat mich endlich gelehrt, was Hingabe bedeutet.

5 ELEMENTE YOGA

Als Teil des unendlichen Universums sind auch in deinem menschlichen Körper alle fünf Elemente zu finden, aus denen alles Seiende besteht: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.

In meinem eigens kreierten 5 ELEMENTE YOGA spürst du all diese irdischen Ebenen in deinem Körper, drückst sie sinnlich durch deine einzigartige Weiblichkeit aus, lässt sie durch dich hindurch fließen und schaust, wohin sie dich führt. Ohne zu bewerten. Du erfährst und gibst dich hin.

Jedem Element widmest du dich einzeln. Du beginnst mit erdenden Übungen, bewegst dich dann im Fluss des Wassers, gehst höher und lässt das Feuer deine inneren Kräfte entfachen, lässt danach dein Herz vom Wind öffnen und begibst dich abschließend in eine tiefe Kundalini-Yoga-Meditation in der Tradition nach Yogi Bhajan.

Da die fünf alchemistischen Elemente der Naturkräfte mit den Sinnen verbunden sind, erhöhen die Übungen dein Sinnlichkeitsgefühl. Du erfährst und lernst dich selbst besser in deiner individuellen Vollkommenheit kennen. Du kommst in deinem Körper, dem Tempel deiner Seele, nach Hause und bist fähig, dir selbst noch tiefer zu begegnen.

Durch die Arbeit mit den fünf Elementen habe ich durch praktische Art und Weise mich selbst als Teil der Natur und des gesamten Universums begreifen können.

YONI YOGA

Im YONI YOGA entdeckst du deine ursprüngliche weibliche Essenz und erfährst deine einzigartige Sinnlichkeit durch intuitiven kosmischen Tanz, tiefe Atem- & Achtsamkeitsübungen, Herz-Yoni-Meditationen, tantrisches Yoga sowie taoistische und altägyptische Praktiken.

Wenn du als Frau in dir selbst nach Hause kommst und die Kunst wiederentdeckst, das Sichtbare und das Unsichtbare zusammen in die Realität zu bringen, beginnst du ein Leben als voll verkörperter Mensch. Du fühlst dich als Teil der Natur und kannst mit ihr, Gaia, verschmelzen.

In wilder Lebendigkeit. In Stille. In Sanftheit.

Im YONI YOGA tauchst du tief in deine mystische Essenz ein. Du lässt dich von deiner YONI – dem heiligen Raum in deinem Becken – führen. Alles beginnt in ihr. Sie ist der Anfang und alles andere folgt. Schritt für Schritt erlangst du wieder Zugang zu iher inneren Weisheit und animalischen Natur, die nur darauf wartet, ausgedrückt zu werden. Du bewegst dich im Fluss mit deiner einzigartigen Sinnlichkeit ohne jegliche Limitierungen. Ganz frei.

Du erlaubst deiner Scham, deinem persönlichen und kollektiven Schmerz, deinem Konkurrenzverhalten, deiner Selbstsabotage, deinem Mangeldenken, deiner Isolation und deinen Gedanken der Trennung von der Quelle an die Oberfläche zu kommen und all das loszulassen. Du bist fähig, die Vernetzung zwischen allen Frauen, deinen Ahnen, dem Universum und der Erde zu spüren.

Mit meiner YONI verbunden zu sein, verhilft mir, mein inneres Wissen anzuzapfen, warum ich hier bin. Ich erfahre dabei ein Gefühl der Einheit und des Zuhauseseins in meiner sowohl sanften als auch wilden Weiblichkeit.